Meine Web-Technologien

Zielsetzung ereicht! (Kurzform)

Kein Bit mehr als 'nötig!
Webbesucher und Zuhörer der Webseiten George-Radio.One können sich hier völlig entspannen,
denn es werden keine IP-Adressen von mir bzw. George-Radio.One gespeichert.
Und wer gerne Cookies mag, der kann gerne welche essen :-) aber gespeichert werden hier auch keine.

Mit über 23 Jahre Interneterfahrungen habe ich mich schon lange von den überflüssigen Tools und Tricks mit Java-Script, AktiveX und Flash-Modulen verabschiedet. Meine Weblog-Dateien speichern nur Datum und Uhrzeit und nur daraus wird ein Besucherzähler in Zahlenform gemacht, mehr nicht. Was man selber nicht mag oder möchte soll man auch nicht mit anderen machen oder aufzwingen!
Sogar mein Audioserver speichert noch nicht mal Logfiles von Zuhörern.
Also weg mit all dem überflüssigen Misst. Kein Bit mehr als unbedingt nötig! Holt Dir die Internet-Freiheit.

Mit Grundsätzen des Datenschutzes durch Technik (data protection by design) und durch Datenschutz freundliche Voreinstellungen (data protection by default), so heißt es doch, muss jetzt jeder seine Internetpräsenz daraufhin gestalten und damit setzte ich noch eins oben drauf, denn meine Web-, Filter- und Audioserver Technologien sind damit mehr als EU-DSGVO konform ausgerichtet.


Aufklärung:

Weg mit dem Rattenschwanz!
Im Internet zählt nur die Existenz einer bestimmten Aktion und nicht dass die Besucher durchleuchtet und gläsern macht werden. Damit behaupte ich sogar, dass das speichern von IP-Adressen und Cookies für Statistiken nicht erforderlich ist, obwohl es viele immer noch nicht akzeptieren wollen oder euch sogar damit wissentlich belügen wollen.

Übernehme mehr Verantwortung!
Das heißt für alle Webdesigner und Firmen die den Schritt nach vorne immer noch nicht gemacht haben, dass "externe Statistik Firmen" unnötig sind, da sie nur unverantwortlich Daten von ihren Besuchern haben wollen und weiter geben um damit Geld zu verdienen.
Trickreich, unnötig und unverantwortlich!
Monats Statistiken kann jeder selber in seinem Filter einbauen, umleiten bzw. schreiben, auch für einzelne Webseiten, wenn er es braucht oder für nötig hält. Als Endprodukt bleiben dennoch nur noch Zahlen übrig die zählen und das ist eigentlich das was jeder Webdesigner mit seinen Log-Files erreichen will, die dann auch nicht mehr alle 7-14 Tage (nach EU) gelöscht werden müssen.

Strebe gezielte Minimalisierung an!
Mit gezielten automatisierten Filter habe ich alles überflüssiges herausgenommen. Dafür muss man nicht studiert haben, aber seine Log Generierung unter Kontrolle haben und richtig konfigurieren. Mehr kann man dazu nicht mehr sagen.

Cookies sind lecker aber überholt!
Ich lese immer wieder solche Zeilen wie: "Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis." Das Stimmt nicht!
Hintergrund: Wir erinnern uns, man hat früher überlegt wie man erfahren kann ob ein Besucher schon mal auf ein und die selbe Webseite war, weil es dynamische IP-Adressen gibt und damit den Besuch von jemanden mit so einer "IP-Adressen nicht identifizieren kann". Aus diesen Umständen hat man dann die Cookies erfunden. Tricks mit diese Art von Sprüchen sind aber nicht EU-DSGVO konform und Webseiten funktionieren auch ohne Cookies. Würden sie ihre Websysteme endlich mal Zeitgemäß überarbeiten und den geliebten User als Besucher und Kunden damit nicht immer den PC voll müllen wollen würden sie auch besser besucht werden und mehr Umsatz machen.
Ihr seht, es ist und bleibt immer noch für viele eine Hemmschwelle es richtig zu verstehen und in ihrem System auch unglaubwürdig.

Web-Shops, Web-TV, Web-Radio und Werbung und was ist die Wahrheit?
Wie Ihre jetzt erfahren habt, dass Webseiten auch ohne speichern von IP-Adressen, Cookies, Webstatistik Firmen usw. funktionieren, werde ich euch nun auch über andere Medien etwas näher beschreiben.
Wer in dieser Richtung noch nichts gemacht hat, muss man dann davon ausgehen, dass immer noch weiter versucht wird zu tricksen oder sie haben noch alte oder sich die falschen Web Systeme aufschwatzen lassen, was man aber eher nicht vermuten kann, weil sie eher ihre Geschäftsmodelle nicht ändern wollten. Statt dessen liest man bei ihnen im Datenschutz den Schwund von "Art.6 Abs. 1 lit. b DSGVO" als Legitimierung ihres Fehlverhalten dem Verbraucher gegenüber, wie eine Hand an der Gurgel, Frechheit! (beinahe hätte ich wie Goorgle am Hals geschrieben ...LOL)

Web-Shops: (Autsch!)
Gut durchdachte Webseiten können auch ohne Cookies und IP-Adressen speichern, am Ende, mit einem Warenkorb einen Kauf abschließen.
Denn mit richtig geschriebenen Script kann man über den Server-Speicher und die dafür änderbaren Parametern in eine neue Seiten generieren und übernommen werden, um dann damit einen Warenkorb für Internetshops zu nutzen und das schon seit Jahrzehnten! Also lasst euch nicht verschaukeln, sie müssen unbedingt Cookies einsetzten oder im Bestellverlauf alles mit speichern.
Einen sicheren Web-Shop mit Warenkorb werde ich euch, wenn ich wieder mehr Zeit habe neben dem Senden und den anderen Dingen im Leben, auch mal programmieren der genauso wie ich beschrieben habe arbeitet und funktioniert. Denn langsam brauche ich auch selber einen für meine eigenen erstellten Musikkünste und Trailer :-)

Web-TV: (Autsch!)
Kommerzielle und nicht kommerzielle Fernsehsender wollen finanziert werden und nutzen ihre Statistiken mit Cookies, Fremdfirmen Statistiken und Werbungen. Was nützt es ihnen ? Überlegt, nicht viel wenn der Verbraucher einmal merkt wohin überall seine Verhaltensdaten verschickt werden und sich dann immer mehr von ihnen distanziert. Man beobachtet lieber gezielt den einzelnen Verbraucher um seine Statistiken aufrecht zu halten. Andersherum weiß der Betreiber aber schon selber, was, wann und wie lange er seinen Stream jemanden anbietet.
Würden sie die Nutzer nicht mehr bis auf das kleinste Detail beobachten, hätten die Verbraucher auch mehr Vertrauen zu den Anbietern und damit auch eine viel höhere Einschaltquote, denn ihre Upstream Traffic steht ihnen für ihre Statistiken natürlich auch noch zu Verfügung, wie jedem anderen Diensteanbieter natürlich auch.

Web-Radio: (Autsch!)
Zu Web-Radios brauch ich euch jetzt nicht mehr viel schreiben. Technisch gesehen ist es das selbe wie Web-TV.
Siehe oben: Zielsetzung erreicht!

Werbung: (Autsch!)
Werbung ist schön und bunt und zeigt uns immer wieder neue Produkte. Alles schön und gut wenn die Produkte auch die Umwelt schützen würden, spricht nichts dagegen. Nun ist es aber so, abgesehen von den Umweltproblemen sie sie meist selber damit auch noch unterstützen, weil alle Hersteller auch natürlich verkaufen wollen setzen sie auf Promotion Vertragspartner, die ihr Produkte über das Internet mit auf deren Webseiten Anzeigen lassen und dort ist dann zu lesen: Wenn sie auf diesen Link klicken bekommen sie von uns als Vertragspartner einen besonders günstigen Preis für dieses Produkt. Damit verdient der Promotion Vertragspartner über seinen Link-Schlüssel zu dem Verkäufer mit daran wenn ein Kauf getätigt wurde. Soweit ist auch alles gut, gönnen wir im das weil es ist ja schließlich auch ein Service den sie anbieten, oder kaufen wir doch besser so nah wie möglich von dem Hersteller selber damit wir die Zwischenhändler nicht auch noch mitbezahlen müssen und haben dann dadurch einen noch besseren Preisvorteil!?! Zudem neigen die Promotion Webseiten den Verbraucher auch an sich zu binden einen Datensatz von Verbraucher zu sammeln um weiter Werbung anzubieten (siehe auch Cookies) und so will man irgend wann auch keine Werbung mehr von ihnen sehen wollen weil man von ihnen mit Werbung Überschwemmt wird.
Denn auch Promotion Seiten speichern immer noch alles was sie von einem bekommen. Würden sie dies sein lassen und sich nur mehr auf den Verkauf der Produkte konzentrieren, dann würde es sogar noch mehr und immer wieder Spaß machen ihre Seiten zu besuchen.
Also überlegt es euch wie gut, ob und wie eure Werbung ankommen soll und arbeitet an einer besseren Qualität für Verbraucher.

Schlechte Internetverbindungen oder falscher Anbieter: (Autsch!)
Heute schimpfen immer noch viele dass sie eine schlechte Internetverbindung haben. Das hängt aber mit mehreren Faktoren zusammen. Zum einen haben schon viele eine gute Internetverbindung aber sehen immer noch das sein Download für die versprochenen Geschwindigkeit, Datentranfär bis zu xxxMB möglich sind und auch Haken haben können. Was dabei verheimlicht wird ist, das Reseller(Wiederverkäufer) ihre Leitungen ankaufen/verwalten und diese unter ihren Firmennamen weiter anbieten, aber zuvor die "Leitung meist auf 6 oder 8 Anschlüssen aufsplitten" um mit mehr Kundenverträge einem gewinnbringenden Anschluss anbieten und auch weitergeben. Also wird eine echte gute und schnelle Leitung vor dem Kunden gesplittet und damit, wenn die anderen Mitbenutzer dieser Leitung zur gleichen Zeit auch im Internet gut aktive sind, darunter leiden müssen. Damit wird ihre Leitung immer langsamer, bis gar nichts mehr geht. Man kann sich das so vorstellen, als würde man mit einer Mitfahrgelegenheit von Hamburg nach München immer wieder anhalten müsste weil immer wieder jemand ein oder aussteigen will, das vergeudet Zeit und Resurcen. Besser wäre dann man fährt alleine diese Strecke, dann kommt man auch schneller am Ziel an. Das können die echten Leitungen, die auch nur geringfügig teurer sind, aber dafür auch mehr Qualität haben. Ein kleiner Tipp von mir, wenn euch dies fadenscheinig nicht angeboten werden kann, dann fragt einfach nach einer Businessleitung für Geschäftskunden. Dazu muss man keine Firma besitzen, denn der Kunde im Businessbereich seit dann Ihr :-) Damals wollte ich mir ein Nokia 9010 zulegen, die zu Anfang auch nur an Businesskunden weitergegeben wurden. Von da an war ich immer Geschäftskunde der Businessklasse und bekam dann auch immer was ich mir unter Qualität vorstellen kann. Manchmal muss man dann auch mit Worten spielen wie die Verkäufer es auch machen bis er es verstanden hat, dass die Konkurrenz nicht weit weg von ihm ist.
Nun ist es nur dumm wenn man dann doch eine super Leitung hat und einen Server besuchen will der an einer noch älteren Leitungen angeschlossen ist und dann noch eine alte langsame Maschine ist. Da sieht man dann richtig wo und bei wem gespart wird.

Urheberrechte: (Auch ein Autsch!)
Urheberrechte sind natürlich sehr wichtig sie zu achten und auch zu beachten. Das ist auch gerade wieder das aktuelle Thema der Zeit. Verwechselt aber bitte nicht, wenn jemand seine frei Meinung nieder schreibt und andere greifen es für sich auf um damit Geld zu machen und das ihr dann aber davon nichts ab bekommt, dass das für die Geldgeier OK ist. So müsst ihr das verstehen worauf die EU hinaus will. Ich kann euch nur den Tipp dazu geben, nutzt auch für eure Texte z.B. die "Creative Commons" in der Version 4.0 für "International" oder als open source oder schreibt euch selber ein Copyright wie jemand anders mit euren z.B. Text oder Material umgehen darf. Denn es ist genauso wie bei Bildern oder der Musik oder den anderen Dingen, die man als geistiges Eigentum oder eigene Schöpfung ansehen kann. Wenn jemand mit seinem Material oder mit Material eines Anderen Geld verdienen möchte, will man nicht geprellt werden und wenn man dies auch nur eine bestimmte Gemeinschaft frei zu Verfügung stellen will, sollte man sich überlegen, wenn dieses Material dann auch dennoch zusätzlich für jeden frei zu bekommen ist, ob jemand damit Geld machen darf oder nicht, wo man als Schöpfer davon nichts abbekommt. Es ist immerhin noch Eure eigene Leistung als die ihr veröffentlicht.
Das Geschrei über den Uploadfilter ist natürlich auch nur teils berechtigt, aber wer hat denn da Angst, nur der, der mit Material oder Ideen anderer sich ermächtigen will.
Dafür soll der Art.11 + Art.13 UrhG. dies neu regeln. Die Meinungsfreiheit wird damit nicht in Frage gestellt. Wenn euer Material nicht durch den Uploadfilter kommt, habt ihr immer noch die Möglichkeit ein Ticket an denjenigen zu stellt, wo es hin soll.
Ich sehe also da kein Problem einer Zensur.

Mein Fazit:
Macht es neu und richtig. Hör auf ein Messie für alles alte und alle Daten zu sein, wir wissen das wir es können aber es ist ungefähr den Nutzern gegenüber. Sehe es Positiv, es raubt nur zusätzlich mehr vergebene Zeit sich damit zu beschäftigen und unnötig Geld für ein Projekt das nicht mehr Stand der Zeit und Technik ist und von vielen immer mehr abgelehnt wird bevor euch die Leute ganz weglaufen.

Zum Beispiel auch, vor knapp über 20 Jahren gab es die IT Berufe offiziell noch nicht aber geschulte und alte Hasen wissen was und wie alles im Internet funktioniert und auch was Heute mit dem Fortschritt der Technik Essential alles machbar ist. Jeder Internetportal Besitzer ist folglich auch selber Kunden, Verbraucher oder User bei anderen Anbietern, die aber auch Daten von ihnen abgreifen wollen aber dies auch nicht mögen, das Privileg steht auch jedem zu, aber selber vergessen sie es gerne wenn es um ihr eigenes Baby handelt. Mit der neuen Verordnung gab es nun endlich einen sogenannten Internet Neustart für aller Admins, Webdesigner, Firmen, etc. inklusive Datenschützer. Damit steht jetzt jeder mit allen im Wettbewerb gleich.
Es gibt aber im Internet immer noch welche, die meinen doch tatsächlich, schlaue Füchse sein zu müssen und über allem stellen zu wollen. Zeigt ihnen die Kante wo der Spaß aufhört und lasst euch nicht mehr alles gefallen. Facebook, Google, Amazon und noch viele mehr andere haben schon ihren gut Ruf verloren (naja wenn man es so nennen möge^^) und müssen jetzt mit Geldstrafen bluten, dank der EU. Damals wurden nur Microsoft und Apple öfters an den Pranger gestellt weil sie unfair im Wettbewerb waren und mit den Gesetzen in Konflikt geraten sind. Heute sickern zum Glück immer mehr Schandtaten durch, die aufgedeckt und zum Glück in den Medien berichtet werden und sie werden auch nicht die letzten sein wenn man sich das Internet genauer ansieht, weil sie auch hauptsächlich das Vertrauen der Verbraucher ausnutzen und missachten.
(Überarbeitet am 11.3.2019)

George Radio One © 2015 - 2019
Euer George...
 
  Mein Web Look im alten Style und mein Nähkästchen

Der Retrostyle meiner Webseiten ist ein kleiner Wink für alte Zeiten und Werte. Hier erlebt ihr eine unabhängig von Java, AktiveX, Flash und fremd Plug-In freie Webseite, die genauso funktioniert wie andere Profiseiten auch. Sie ist von mir, wie auch früher schon mal, aus freie Hand mit einfachen Quelltext geschrieben. Damals vor über 20 Jahre weiß ich noch, waren wir alle neugierig und experimentierfreudig um Schwierigkeiten und Hürden mit den ersten Webbrowser zu bewältigen und schieben auch schon Webseiten und bildeten uns damit natürlich auch weiter. Heute muss man sich schon genauer überlegen was man alles in seiner Webseite packt, ob Urheberrechte oder Lizenzen verletzt werden. Darum nutze ich nur pures HTML5 mit etwas CSS und PHP.

George Radio One © 2015 - 2019
Euer George...
 
  Warum kennt jeder jeden, stimmt das denn so?

Warum kennt denn jeder jeden, obwohl man den oder diejenigen gar nicht wirklich kennt, geschweige irgend wann mal gesehen hat, eher nicht. Die meisten, ich behaupte mal 99,7%, wissen nur die Existenz von einem erstellen Profil und deren Inhalt, aber mehr auch nicht. Ist man im Internet wirklich kritisch genug, dem anderen gegen über? Hat dieses oder jene Profil wirklich nur ein Account, oder doch mehrere? Egal welche Community wir ins ansehen oder uns scheinbar wohl fühlen könnten. Ist das tatsächlich so? Ich bzw. wir haben uns aus diesem Grund alle Community's verlassen, auch die großen Löwen, die an uns verdienen wollen, weil sie so bunt und toll sind und nur unsere Daten haben wollen um dick Geld zu machen. Mittlerweile wissen wir auch das sie voll von Trolls und Bots bestückt sind. Es lohnt nicht mehr den Schwachsinn zu glauben um dort mit zu machen.
(siehe letzte Medienberichte)

Macht euch frei von den Gedanken, dass wir alle alles glauben und haben müssen und bewegt euch kritisch und mit mehr bedacht und mit neuen Gedanken durch das große Internet. Wir haben unsere gläsern sein (zum größten Teil) abgeschafft, die neue EU-Verordnung hilft uns allen nun auch endlich dabei den richtigen Gedanken aber über das Internet neu zu sortieren.
Zudem haben wir dadurch auch wieder viel mehr Zeit für andere und neue Dinge zu sehen und kennen zu lernen.

Deswegen hört entspannt Musik und betretet das Internet neu, von Anfang an. Unbefangen aber kritisch genug. Ich lass euch jetzt mit dem Gedanken alleine und entspannt euch, denn hier beginnt das Internet neu ohne Userdaten zu speichern.

Internet -> Suche mit ..... Dann mal auf ein Neues Suchmaschinen.txt
(12.03.2019)

George Radio One © 2015 - 2019
Euer George...
 
  Speicher Kein Bit mehr als 'nötig! "Let Liberty of Users", Freiheit der Benutzer - Mach mit !

Gruß an 2019: Last euch das Ausspionieren und Daten-klauen nicht länger gefallen und seit nicht gläsern, sonst schreiben wir bald Deutschland mit "C" am Anfang!

Schaut in Zukunft mehr und genauer hin, mit mehr Fragezeichen in euer Gedanken warm und was so ist oder so sein sollte. Denn das ist keine Schande klüger bewusster mit mehr Durchblick und Lebensqualität sein verhalten im Leben zu gestalten und damit mehr zu erfahren wie Nutzen, Markt, Geld und Ausbeute zusammen hängen und damit hinter ihren Schlichen zu kommen.

Stellt euch immer die Frage:
Wer macht was mit was aus welchem Grund für wen und mit wem und wer hat welche Nutzen und welche Vorteile womit und/oder wodurch und was passiert mit Rest was übrig bleibt.
Wo bleibt es oder wer bekommt es und was wird dann damit gemacht ?

George Radio One © 2015 - 2019
Euer George...
 
   

George Radio One

ist ein unabhängiges nicht kommerzielles privat finanziertes

Deutsches Webradio

Let Liberty of Users - Holt Dir die Internet-Freiheit

Pop Musik - Schlager - Rock n' Roll - R&B - B&D - Dubstep
Oldies - Soul - Jazz - Chill - Electro und vieles mehr . . .
Datenschutz

Minimal Gestaltung auch im Retrostyle George Radio One

...speichert keine IP-Adressen von Zuhörer und Webbesucher

Ihr auch?

...speichert keine Cookies von Zuhörer und Webbesucher

Ihr auch?

...speichert keine Userdaten von Zuhörer und Webbesucher

Ihr auch?

...speichert kein Userverhalten von Zuhörer und Webbesucher

Ihr auch?

  
Let Liberty of Users
Freiheit der Benutzer
Kein Bit mehr als 'nötig! Nutze deine User nicht aus und mach sie nicht Gläsern!
Navigation
Moderator: George George Radio One Deutsches Webradio Play ---- Radio Hören ---- Nächste Sendung: Hörer-Telefon 0211 - 15 205 218 E-Mail an George @George-Radio.One Home + News Platten Archiv 2.1 MB Meine Web-Technologien
Brisante Themen: Firewall Tips Internet-Freiheit Probanden Ernährung Gesundheit Energie Gedanken Neue Technologien
Rechtliches: Impressum Datenschutz Hörer-Telefon E-Mail-Verkehr Copyrights secure notes Lizenznehmer der GEMA und GVL
*